IW Logo Claim RGB S

  • Facebook Page: 102933976577183
  • Twitter: IWreports
  • External Link: extranet.information-works.de
  • Einladung zum Praxisvormittag Data Governance
  • Mehr Agilität für den Fachbereich mit SAP BI Lösungen.
  • SAP Business Intelligence bei Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
  • Business Intelligence Strategie
  • Agile Business Intelligence
  • SAP BI Plattformstrategie
  • Driven by Results.
Previous Next

Self Service BI

Self Service BI &
agile BI

BI Strategie und Governance

Business Intelligence
Strategie und Governance

BI für Performance Management

Business Intelligence
für Performance Management

Abschreibung

Genauere Zahlen mit
Agile Controlling
  

INFORMATION WORKS implementiert Business Intelligence Systeme - Driven by Values.

Bei der Implementierung komplexer Business Intelligence Projekte folgt INFORMATION WORKS einem differenzierten Werteverständnis. Driven by Values - das bedeutet für uns qualitativ höchste Ansprüche in unserer Beratung und unseren Implementierungsprojekten, Fairness gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und auch die Umweltverträglichkeit unseres Geschäftes gehören dazu.

Driven by Values.

Proof-of-Concept Agile Controlling zum FestpreisAgile Controlling

Der Integrations- und Automatisierungsgrad von Systemen in Accounting und Controlling nimmt stetig zu. Gleichzeitig wachsen die Anforderungen an das Controlling, flexibel auf die Dynamik eines sich ändernden Umfeldes zu reagieren und sachgerechte ad-hoc Analysen zur Verfügung zu stellen. Diese Anforderungen des agiles Controllings stellen große Systeme mit starker Automation und festen Releasezyklen jedoch regelmäßig vor unlösbare Aufgaben.

Die Lösung besteht daher im Aufbau einer agilen Controlling Infrastruktur, die diese Anforderungen optimal unterstützt. Excel wird dabei als zentrales Werkzeug erhalten, aber durch sinnvolle, systematische Datenstrukturen ergänzt.

Unser Proof-of-Concept Agile Controlling demonstriert Ihnen, basierend auf Ihren Echtdaten, die Potentiale von Agile Controlling in Aktion.

Überzeugen Sie sich selbst und sprechen Sie uns an.

BI-in-the-Cloud

Cloud kleinBI Verantwortliche werden immer wieder mit zwei Anforderungen konfrontiert: Agilität und Skalierbarkeit. BI Anwendungen sollen sich schnell auf ändernde Bedürfnisse der Fachbereiche anpassen lassen - möglichst ohne langwierige Implementierungsprojekte. Darüber hinaus sollen BI Infrastrukturen im Hinblick auf Datenvolumen und Benutzeranzahlen skalieren. Allerdings müssen auch umfangreiche Leerkapazitäten vermieden werden – die Kosten sollen überschaubar und planbar bleiben. Für all diese Anforderungen bietet BI-in-the-Cloud heute überzeugende Lösungsansätze, sei es als eigenständige BI Plattform in der Cloud, als hybride Ansätze integriert in die On-Premise-Angebote der großen BI Plattformanbieter oder auf Basis von beispielsweis Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, Oracle Cloud, Google Cloud, IBM, etc.

Agile Business Intelligence

schnelles Time-to-MarketAgile Business Intelligence ist aktuell in aller Munde. Ziel ist stets, Anforderungen des Fachbereiches schneller zu erfüllen, als dies mit herkömmlichen Entwicklungs- verfahren möglich erscheint. Was jedoch unter agiler BI zu verstehen ist und wie sich diese Verfahren von den im Data Ware- housing etablierten Vorgehensweisen unterscheiden, darüber herrscht im Markt wenig Klarheit. So werden oft schrittweise, inkrementelle Vorgehens- prinzipien oder auch Ansätze des Prototypings gerne als „agil“ bezeichnet. Solche Umetikettierungen bekannter Methoden stiften jedoch keinen Nutzen. Zur Schaffung eines Marktstandards für das Verständnis von agiler BI hat der TDWI Germany e.V. (TDWI = The Data Warehouse Institute) daher eine Arbeitsgruppe gegründet, welche bereits geeignete Definitionen vorgelegt hat.

Business Intelligence & Datenschutz

BundesdatenschutzgesetzOft werden in Business Intelligence Anwendungen in hohem Maße personenbezogene und damit datenschutzrechtlich relevante Informa- tionen verarbeitet. Teilweise ergibt sich dies zwingen aus der mit der Geschäftstätigkeit verbundenen Pflege der Kundenbeziehung, wie etwa im Customer Relationship Management. Doch auch staatliche Stellen treten nicht nur auf, wenn es um den Schutz personenbezogener Daten geht. Auch im Rahmen der Verbrechensbekämpfung werden Daten angefordert wie etwas Telekommunikationsverbindungen oder Banktransaktionen. Stets sind jedoch die Regelungen zum Datenschutz unter anderem lt. Bundesdatenschutz- gesetz, lt. europäischer Datenschutzkonvention des Europarates und der Datenschutzrichtlinien der Europäischen Union einzuhalten.

BI-Datenqualität

Qualittssicherung klein2Business Intelligence Anwendungen haben sich in den letzten Jahren in allen Wirtschaftsbereichen etabliert. Dabei sind Themen wie syntaktische und semantische Richtigkeit sowie Aktualität und Relevanz von Daten für nahezu alle Unternehmen beim Einsatz von BI eine große Herausforderung. So ist beispielsweise neben gesetzlichen Änderungen das Thema Datenqualität eines der Hauptgründe für Change Requests in existierenden BI-Anwendungen im Finanzsektor. Lösungsansätze zur Verbesserung der Datenqualität reichen von eigenentwickelten Mapping-Regeln in ETL-Prozessen bis hin zu Datenqualitäts-Suiten etablierter Hersteller. Gemeinsam haben alle, dass sie ihren Fokus nur auf einzelne Problemfelder richten und keine Möglichkeit zu einer integrierten Betrachtung aller Bereiche der Datenqualität bieten. Mehr...