IW Logo Claim RGB S

  • Facebook Page: 102933976577183
  • Twitter: IWreports
  • External Link: extranet.information-works.de
  • Einladung zum 20-jährigen Firmenjubiläum.
  • Cloud BI: Berechtigte Zweifel oder nur Angst vor dem Dunkeln?
  • Praxistag zum Thema Marktpotentialanalysen mit Business Intellignece.
  • Business Intelligence Strategie
  • SAP Business Intelligence bei Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
  • SAP BI Plattformstrategie
  • Driven by Results.
Previous Next

Self Service BI

Self Service BI &
agile BI

BI Strategie und Governance

Business Intelligence
Strategie und Governance

BI für Performance Management

Business Intelligence
für Performance Management

Abschreibung

Genauere Zahlen mit
Agile Controlling
  

INFORMATION WORKS implementiert Business Intelligence Systeme - Driven by Values.

Bei der Implementierung komplexer Business Intelligence Projekte folgt INFORMATION WORKS einem differenzierten Werteverständnis. Driven by Values - das bedeutet für uns qualitativ höchste Ansprüche in unserer Beratung und unseren Implementierungsprojekten, Fairness gegenüber Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und auch die Umweltverträglichkeit unseres Geschäftes gehören dazu.

Driven by Values.

Proof-of-Concept Agile Controlling

Der Integrations- und Automatisierungsgrad von Systemen in Accounting und Controlling nimmt stetig zu. Gleichzeitig wachsen die Anforderungen an das Controlling, flexibel auf die Dynamik eines sich ändernden Umfeldes zu reagieren und sachgerechte ad-hoc Analysen zur Verfügung zu stellen. Diese Anforderungen des agiles Controllings stellen große Systeme mit starker Automation und festen Releasezyklen jedoch regelmäßig vor unlösbare Aufgaben.

Agile Controlling2Die Lösung besteht daher im Aufbau einer agilen Controlling Infrastruktur, die diese Anforderungen optimal unterstützt. Excel wird dabei als zentrales Werkzeug erhalten, aber durch sinnvolle, systematische Datenstrukturen ergänzt.

Unser Proof-of-Concept Agile Controlling demonstriert Ihnen, basierend auf Ihren Echtdaten, die Potentiale von Agile Controlling in Aktion. Überzeugen Sie sich selbst und sprechen Sie uns an.

Neuer DSAG-Leitfaden für BI Strategie mit SAP HANA

DSAG LeitfadenDie DSAG Arbeitsgruppe HANA Analytics veröffentlichte einen neuen Leitfaden zur SAP BI Strategie mit SAP HANA.

Ziel des Leitfadens ist es SAP Anwendern, die wesentlichen Entscheidungspunkte für den Einsatz von HANA im Rahmen einer Business Intelligence & Anlalytics Strategie aufzuzeigen. Neben Fragestellungen, wie z.B. ein sinnvoller Einstieg in SAP HANA erfolgen kann und welche Faktoren dabei zu berücksichtigen sind, werden auch mögliche Zielbilder der HANA-Einführung und jeweils geeignete Ausbaupfade vorgestellt.

Der Leitfaden soll zukünftig laufend durch weitere, von DSAG-Mitgliedern zur Verfügung gestellten, Einsatzszenarien ergänzt und an neue technologische Entwicklungen und Erkenntnisse angepasst werden. Mehr...

BI-in-the-Cloud

Cloud kleinBI Verantwortliche werden immer wieder mit zwei Anforderungen konfrontiert: Agilität und Skalierbarkeit. BI Anwendungen sollen sich schnell auf ändernde Bedürfnisse der Fachbereiche anpassen lassen - möglichst ohne langwierige Implementierungsprojekte. Darüber hinaus sollen BI Infrastrukturen im Hinblick auf Datenvolumen und Benutzeranzahlen skalieren. Allerdings müssen auch umfangreiche Leerkapazitäten vermieden werden – die Kosten sollen überschaubar und planbar bleiben. Für all diese Anforderungen bietet BI-in-the-Cloud heute überzeugende Lösungsansätze, sei es als eigenständige BI Plattform in der Cloud, als hybride Ansätze integriert in die On-Premise-Angebote der großen BI Plattformanbieter oder auf Basis von beispielsweis Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure, Oracle Cloud, Google Cloud, IBM, etc.

Agile Business Intelligence

schnelles Time-to-MarketAgile Business Intelligence ist aktuell in aller Munde. Ziel ist stets, Anforderungen des Fachbereiches schneller zu erfüllen, als dies mit herkömmlichen Entwicklungs- verfahren möglich erscheint. Was jedoch unter agiler BI zu verstehen ist und wie sich diese Verfahren von den im Data Ware- housing etablierten Vorgehensweisen unterscheiden, darüber herrscht im Markt wenig Klarheit. So werden oft schrittweise, inkrementelle Vorgehens- prinzipien oder auch Ansätze des Prototypings gerne als „agil“ bezeichnet. Solche Umetikettierungen bekannter Methoden stiften jedoch keinen Nutzen. Zur Schaffung eines Marktstandards für das Verständnis von agiler BI hat der TDWI Germany e.V. (TDWI = The Data Warehouse Institute) daher eine Arbeitsgruppe gegründet, welche bereits geeignete Definitionen vorgelegt hat.

 

BI-Lösungen fürs Personalcontrolling

BI-Lösungen für das PersonalcontrollingFür fast jedes Unternehmen sind Mitarbeiter zur wertvollsten Ressource geworden. Gleichzeitig entfällt regelmäßig der höchste Anteil der Aufwendungen eines Unternehmens auf die Personalkosten. Vor diesem Hintergrund besteht über die klassische Personalverwaltung hinaus der Bedarf für Personalentwicklung und Personalcontrolling.

Das Personalwesen übernimmt heute die Verantwortung für die Erhöhung der Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter durch fortwährende Aus- und Weiterbildung und bietet der Geschäftsleitung gleichzeitig Kennzahlen zur Steuerung des Personalbereichs entlang der Unternehmensstrategie. Mehr...

Business Analytics

Nutzen Sie moderne Verfahren des Data Minings und der AnalyticsUnternehmen erzielen Wettbewerbsvorteile zunehmend aus der Überlegenheit ihrer Geschäftsprozesse. Diese sind laufend zu messen und zu verbessern. Unvorhersehbare Entwicklungen müssen frühzeitig aufgedeckt und in ihren Wirkungszusammenhängen verstanden werden.  Zutreffende Vorhersagen über zukünftige Ereignisse werden benötigt, um bessere Entscheidungen zu treffen - oder zumindest früher auf Fehlentwicklungen zu reagieren. Business Analytics sind hierfür unverzichtbar. Unter Business Analytics werden alle Verfahren der statistischen Datenanalyse zusammengefasst, seien es solche der Beschreibung, der Mustererkennung oder der Vorhersage. Der geschäftliche Mehrwert von Analytics ist oft unmittelbar messbar. So z.B. bei der Vorhersage von Responsewahrscheinlichkeiten im Marketing, der Betrugserkennung oder der Vorhersage eines Zahlungsausfalles im Forderungsmanagement. Mehr...