EVUZitat1Die Regulierung der Netzbetreiber durch die Bundesnetzagentur und der Landesregulierungsbehörden auf Basis des Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) dient der Herstellung eines europäischen Energiebinnenmarkts. Dabei sollen insbesondere die Fernleitungs- und Übertragungsnetzbetreiber durch die Veröffentlichung ihrer Netzdaten zur Unterstützung von Nachhaltigkeit, Wettbewerb und Versorgungssicherheit beitragen. Die Netztransparenz stellt damit eine wichtige Säule in der Zusammenarbeit europäischer Netzbetreiber dar, um den grenzübergreifenden Gastransport sicher, zuverlässig und handelsunterstützend zu gestalten.

EVUZitat2

Die Netzbetreiber stehen vor der Herausforderung, dem Markt die Netzdaten unverzüglich im Internet zur Verfügung zu stellen und zugleich eine Balance zwischen Transparenz für den Markt und Optimierungsmöglichkeiten des Marktes gegen den Netzbetreiber zu finden. Darüber hinaus bietet eine moderne und benutzerfreundliche Gestaltung der Netzdatenveröffentlichung die Möglichkeit, sich im europäischen Vergleich der Netzbetreiber abzugrenzen.

 

 

Unsere Kompetenz

Energienetz kleinINFORMATION WORKS verfügt über umfassende Erfahrung im Aufbau und Betrieb von Lösungen für das regulatorische Berichtswesen von Netzbetreibern. Gerne beraten wir Sie in allen Fragen des Berichtswesens rund um Ihre Netztransparenz

  • Konzepte für die near-realtime Integration von Netzdaten
  • Optimierung der BI Plattform sowie der Datenmodelle für große Netzdatenvolumina
  • Abbildung der regulatorisch relevanten Kennzahlen und Historisierungsanforderungen
  • Adressatengerechte Aufbereitung der Netzdaten in Dashboards, standardisierten Detailberichten sowie Print- und anderen Exportformaten
  • Punktgenaue Geovisualisierung zur komfortablen Navigation durch die Netzinformationen
  • Integration in bestehende Portale und Internetpräsenzen

Sie wünschen nähere Informationen zu Ihrer spezifischen Aufgabenstellung im regulatorischen Reporting für Netztransparenz? Sprechen sie uns an.

Publikationen

Fallstudie Regulatorische Reporting für das Gasnetz der Open Grid Europe (PDF)

Business Intelligence für die externe Berichterstattung im Konzern

Die Offenlegung im Rahmen der Finanzberichterstattung ist in hohem Maße reguliert. Grundlage sind neben deutschen Normen wie HGB und KontraG zunehmend die internationalen Rechnungslegungsvorschriften des IFRS sowie des US-GAAP. Unternehmen, die der Verpflichtung zur Berichterstattung als Konzern unterliegen müssen zudem die dafür notwendigen, umfangreichen prozessualen und technischen Voraussetzungen erfüllen, um den oft zahlreichen, externen Adressaten Fragen zur ökonomischen Entwicklung des Konzernes als wirtschaftlicher Einheit zu beantworten.