ssasDer Analysebedarf von strukturierten und unstrukturierten Daten in einem Unternehmen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Mit den Analysis Services stellt Microsoft auf Basis des Microsoft SQL Servers OLAP- (On-Line Analytical Processing) und Data Mining- Funktionalitäten zur Verfügung.

Neben der integrierten Datenhaltung auf dem Microsoft SQL Server kann zudem auf alle gängigen relationalen Datenbanken, LOB-Anwendungen, Cloud-Services und Flat-Files zugegriffen werden. Diese verschiedenen physischen Datenquellen können gebündelt und mithilfe der Analysis Services analysiert werden. Während strukturierte Datenanalysen über OLAP Cubes durchgeführt werden, werden unstrukturierte Datenanalysen über Data Mining Modelle durchgeführt.

Mithilfe des BISM (Business Intelligence Semantic Model) verschaffen Sie allen Anwendern über ein einheitliches Datenmodell einen optimalen Zugriff auf die verschiedenen physischen Datenquellen. Das BISM fungiert hierbei als semantische Schicht. Je nach gewünschtem Einsatz stellen die Analysis Services drei verschiedene Alternativen (Multidimensional Model, Tabular Model und PowerPivot) zum Aufbau einer solchen semantischen Schicht mit verschiedenen Funktionalitäten zur Verfügung. Während das Multidimensional Model auf MDX (Multidimensional Expression Language) als Skriptsprache zurückgreift, basieren die beiden anderen Modelle auf DAX (Data Analysis Expression Language).

Auf Basis dieser vordefinierten Datenstrukturen werden OLAP Cubes erstellt, um multidimensionale Analysen innerhalb einer vorstrukturierten Datenbasis zu ermöglichen. Hierbei werden verschiedene Auswertungsdimensionen und Kennzahlen definiert, anhand derer die zugrunde liegenden Basisdaten analysiert werden können. Über Hierarchien werden verschiedene vordefinierte Analysepfade entlang der Auswertungsdimensionen festgelegt. Für die Analyse der Daten bieten die Analysis Services verschiedene OLAP-Funktionalitäten wie Drill-Down, Roll-Up, Slicing, Dicing oder Drill-Through. Mit ROLAP, MOLAP und HOLAP werden verschiedene OLAP Architekturen unterstützt.

Neben OLAP stellen die Analysis Services auch Modelle für Data Mining, zur Analyse großer und unstrukturierter Basisdaten bereit. Mithilfe von Data Mining können Muster und Trends in Daten über mathematische Analysefunktionen identifiziert und komplexe Beziehungen aufgedeckt werden. Diese identifizierten Sachverhalte können in einem Data Mining Modell gesammelt und auf verschiedene Anwendungsszenarien angewandt werden. Anwendungsszenarien hierfür können beispielsweise Risiko- und Wahrscheinlichkeitsanalysen, Planungen oder Empfehlungen sein.

Nutzen Sie die Beratungskompetenz von INFORMATION WORKS für den Einstieg oder die Weiterentwicklung Ihrer Microsoft Analysis Services. Unsere Angebote im Einzelnen:

  • Identifikation und Dokumentation Ihrer fachlich relevanten Auswertungsdimensionen, Analysepfade und Kennzahlen
  • Beratung beim Aufbau Ihres Microsoft BISM (Business Intelligence Semantic Model) und Identifikation der relevanten Basisdaten aus Ihren Quellsystemen
  • Beratung bei der Auswahl Ihrer individuellen OLAP-Architektur (ROLAP, MOLAP, HOLAP)
  • Integration der Analysis Services Lösungen in Ihre bestehende Infrastruktur
  • Konzeption, Modellierung und Implementierung Ihres OLAP Cubes für eine multidimensionale Analyse anhand der definierten Auswertungsdimensionen, Analysepfade und Kennzahlen
  • Migration bestehender multidimensionaler Datenhaltungen auf die Microsoft Analysis Services
  • Beratung und Konzeption ihrer Data-Mining Lösung unter Berücksichtigung der Gegebenheiten der Microsoft Analysis Services.
  • Um Ihren Mitarbeitern eine reibungslose Arbeit mit den von uns konzipierten und implementierten Produkten sicherzustellen, bieten wir Schulungen sowohl im OLAP als auch Data Mining Umfeld an.
  • Auch nach der Implementierung begleiten wir Sie gerne mit kompetentem Support

Sie wünschen nähere Informationen? Sprechen Sie uns an.