ssrsMicrosoft bietet mit dem SQL Server Reporting Services eine umfangreiche Plattform, die bei der Erstellung, Bereitstellung und Verwaltung von Reports unterstützt. Darüber ermöglichen offen gehaltene Programmierfunktionen eine Erweiterung und individuelle Anpassung von Reports.

Die serverbasierte Berichtsplattform von SSRS unterstützt nicht nur Microsoft SQL Server als Datenquelle, sondern fast alle gängigen Datenquellen wie z.B. Oracle Datenbanken, SAP NetWeaver BI, Hyperion Essbase, Microsoft SharePoint-Liste, Teradata, Sybase, OLE DB, ODBC, XML, aber auch Excel und CSV Dateien können als Datenquelle dienen. Zudem kann innerhalb einer Anwendung auch direkt auf native Daten und Objekten zugegriffen werden, sodass mit dem SQL Server Reporting Services interaktive, tabellarische, grafische oder Freiformberichte aus relationalen, multidimensionalen oder XML-basierten Datenquellen Reports erstellt werden können.

Seit den SQL Server Reporting Services 2012 führt Microsoft das Tool Power View ein. Der Power View ist eine browserbasierte Silverlight-Anwendung. Diese ermöglicht die interaktive Durchsuchung, Visualisierung und Darstellung von Daten für das Reporting-Services-Add-In von SharePoint Server 2010. Darüber hinaus können die Reports über eine webbasierte Verbindung veröffentlicht, die Berichtsverarbeitung geplant, bedarfsgesteuert und E-Mail Benachrichtigungen bei Berichtsdatenänderungen versendet werden. Dadurch entsteht sowohl für den Reportanwender, als auch für den Analysten ein hohes Maß an Flexibilität und Möglichkeiten.

INFORMATION WORKS berät Sie umfassend in allen Fragen zu Microsoft BI Werkzeugen inklusive der Anbindung an den SharePoint. Hierzu gehören neben dem Aufbau endbenutzerorientierter und performance-optimierter Datenmodelle, die Entwicklung von leistungsfähigen Front End-Applikationen. Zum Beispiel in den Bereichen:

  • Design und Implementierung von Information Datenmodellen und Hinterlegung zusätzlicher Rechenregeln und FormateReporting Services
  • Entwicklung komplexer Auswertungen
  • Entwicklung parametergesteuerter Reports
  • Aufbau eines BI Portals mit integrierten Web Reporting, Dashboards und SharePoint gebundenes Berichtswesen
  • Anbindung der bei Endanwendern etablierten MS Office Produkte und Umsetzung des Datenzugriffes sowie der relevanten Nutzungs- und Betriebskonzepte
  • Erstellung automatisierter Berichte über Batchprozesse. Hierfür wird der etlWORKS Framework eingesetzt.

Alle Front Ends sind im Hinblick auf die geforderten Berechtigungsstrukturen des Kunden auszugestalten. Diese Konzepte werden funktional eng an den Besonderheiten der Werkzeugumgebungen ausgerichtet und sind mit Blick auf Pflege und Wartung optimiert.

Sie wünschen nähere Informationen? Sprechen Sie uns an.