ParadiseFinanzinstitute müssen steuer- und strafrechtliche Risiken aus möglichen Geschäftsbeziehungen zu Briefkastenfirmen in Steueroasen frühzeitig identifizieren, um geeignete Maßnahmen zur Risikoabwehr zu ergreifen. Zudem sind zahlreiche rechtliche Rahmenbedingungen, wie die Prüfung gegen die aktuellsten Sanktionslisten zu berücksichtigen. Die neuesten Veröffentlichungen der ICIJ (International Consortium of Investigative Journalists) befeuern dieses Thema zusätzlich in der öffentlichen Diskussion.

Wie können Sie das effektiv sicherstellen?

Unsere Lösung zur forensischer Datenanalyse, basierend auf IBM i2, bietet Ihnen die Möglichkeit auffällige Beziehungen innerhalb Ihres Kundendatenbestandes schnell und effektiv zu identifizieren, die darunter liegenden Beteiligungsstrukturen zu durchleuchten und die bestehenden Verbindungen grafisch darzustellen:

  • Wer ist der wirtschaftlich Berechtigte?
  • Welche Geschäftspartner haben Verbindungen zu Offshore-Gesellschaften in umstrittenen Lokationen?
  • Welche Verbindungen bestehen zu wirtschaftlichen Eigentümern oder anderen verbundenen Parteien?
  • Welche Personen bekleiden unter Umständen eine Doppelrolle?ICIJ

Dabei sind die aktuellsten Publikationen der International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) wie die Panama Papers, Bahamas Leaks und Offshore Leaks in der Komplettlösung bereits integriert und können sofort in Ihre Analysen eingebunden werden. Die Einbindung weiterer Daten ist problemlos möglich.

networksDie Softwarelösung bietet direkten Zugriff auf fast 785.000 Offshore-Entities, rund 370.000 zugehörige Adressdaten, ca. 720.000 Namen von berechtigten Personen und Firmen von Offshore-Gesellschaften, rund 25.000 Mittelsmänner sowie ca. 3 Milionnen sehr differenzierte Verbindungstypen (Links), die direkt in Analysen eingebunden und in Korrelation mit eigenen Daten gesetzt werden können. So lassen sich schnell und effizient verborgene Beziehungen und Muster in den Daten aufdecken und in verlässliche Informationen für die geschäftskritische Entscheidungsfindung verwandeln.

Klingt das Interessant? Dann sprechen Sie uns gerne an. Gerne demonstrieren wir Ihnen unsere Lösung.

Leistungsangebot: IBM i2 für die Betrugsanalyse

Unternehmen aller Branchen sind mit einem Zuwachs an betrügerischen Aktivitäten konfrontiert. Verfahren der Predictive Analytics, die sich in anderen Bereichen bewähren, sind hier jedoch nicht hinreichend und können oft nur ergänzend eingesetzt werden. Der Grund ist typischerweise, dass die statistische Menge an gleichartigen Betrugsfällen nicht ausreicht, um sinnvolle Vorhersagemodelle aufgrund von Wahrscheinlichkeiten zu rechnen.

Um unentdeckte Muster in komplexen Datenstrukturen aufzudecken, die Verdachtsmomente für Betrugsaktivitäten erlauben, sind innovative Verfahren der visuellen Datenanalyse und der Netzwerkanalyse notwendig. Das IBM i2 Analyst Notebook bietet diese Verfahren und Werkzeuge. Überzeugen Sie sich selbst und lernen die Lösung aus dem IBM Safer Planet Portfolio kennen.

Leistungsangebot: Open Source Intelligence mit IBM i2

Bei Open Source Intelligence (OSINT) werden Informationen aus frei verfügbaren, offenen Quellen gewonnen und durch die weiterführende Analyse der unterschiedlichen Informationen neue, verwertbare Erkenntnisse gewonnen. Neben Printmedien, Webseiten und öffentlich zugänglichen Datenbanken rücken Recherchen in sozialen Netzwerken und dem Darknet immer stärker in den Fokus dieser Betrachtungen. Die gezielte Recherche öffentlich verfügbarer Daten ist daher zu einem integralen Bestandteil von Analysen und Untersuchungen geworden.

Mit dem Plug-in für das IBM i2 Analyst´s Notebook erhalten Sie eine automatisierte, intuitiv bedienbare Lösung, die Ihrem Analystenteam die Einbindung von öffentlich verfügbaren Datenquellen wie Social Media und Darknet in Analysen ermöglicht.

Erfahren Sie mehr über die Integration von OSINT in unserem aktuellen Leistungsangebot und überzeugen Sie sich selbst.
SNADP Add-on für IBM i2 Analysts Notebook

SNAPD: Social Media Analyse für IBM i2 Analyst´s Notebook

Die Nutzung der Social Media Analyse zur Betrugsbekämpfung bietet für Unternehmen ein enormes Potential.

Mit dem IBM i2 Analyst´s Notebook Add-on SNAPD von Point Duty können Sie relevante Informationen über potenzielle Ziele, Personen, Gruppen sowie deren Beziehungen aus sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram sammeln und direkt im IBM i2 Analyst´s Notebook visualisieren und weiter analysieren. Durch die Analyse der Beziehungen zwischen verdächtigen Personen und Gruppen können so Muster identifiziert und in neue, verwertbare Erkenntnisse verwandelt werden.

Neben den Profilen, Gruppenzugehörigkeiten, Status-Updates, Bildern und Freundschaftsnetzwerken unterschiedlicher Tiefen können so auch verdächtige Profile nahezu in Echtzeit überwacht werden und der Seitenabzug als Referenz zur lückenlosen Dokumentation gespeichetrt werden.

Sie wollen mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns an!
SPIDA Huntsman: Gezielte Integration unstrukturierter Web-Daten in Ihre IBM i2 Charts

SPIDA Huntsman: Gezielte Integration unstrukturierter Web-Daten in Ihre IBM i2 Charts

Im Internet stehen den Ermittlern große Datenmengen zur Verfügung. Um diese gezielt in die Analysen zu integrieren, bietet das SPIDA Huntsman Plugin von Point Duty den Analysten die Möglichkeit, Webinhalte beliebiger Websites zu durchsuchen und diese schnell und effektiv zu einem IBM i2 Analyst´s Notebook-Chart hinzuzufügen. Die so gesammelten Informationen von Foren, Websites und Dokumenten werden dem Chart direkt als Entitäten, Attribute oder Links hinzugefügt und können vollständig kommentiert werden. Alle Elemente sind dabei mit den Originalquellen für Archiv- und Beweiszwecke verknüpft und über die Attribute der IBM i2 Analyst´s Notebook Objekte verfügbar.

Zudem verfügt das Add-on über einen integrierten TOR-Browser, der Ihnen die Ausweitung Ihrer Untersuchungen auch auf das Deep und Dark Web erlaubt.

Sie wollen mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns an!